Wallfahrt

350 JAHRE WALLFAHRT "MARIA-SCHNEE" Liebe Besucher und Pilger, wir laden Sie herzlich ein, unsere Wallfahrt zu besuchen und die fürbittende Allmacht unserer lieben "Mutter vom Schnee" persönlich zu erfahren. Heuer feiert unsere Wallfahrt ihren 350. Geburtstag! Am 3. Mai 1668 hat Pfarrer Johann Georg Seidenbusch die erste Abendandacht in seiner Klause in Aufhausen gefeiert. Schon 5 Jahre später, aufgrund von zahlreichen Gebetserhörungen auf die Fürsprache von "Maria zum Schnee", wurde Aufhausen als Wallfahrtsort "Maria-Schnee" offiziell anerkannt... Den runden Geburtstag dieses "Heiligtums der Reinheit" haben wir besonders am 6. Mai 2018 begangen: Wir danken Gott für das wunderbare Wetter und für viele verborgene Geschenke des Himmels an einzelne Teilnehmer, ihre Familien und Freunde und an die ganze Umgebung von Aufhausen. Wir preisen IHN auf besondere Weise für die Gegenwart unseres lieben Weihbischofs Dr. Josef Graf aus Regensburg, der um 11.00 Uhr auf dem Kirchplatz, in Anwesenheit zahlreicher Aufhausener und Pilger von nah und fern, ein Pontifikalamt feierte... HIER finden Sie vollständiges Angebot im Oratorium von Aufhausen.

SIE KÖNNEN AUCH WEITERHIN DER GOTTESMUTTER EINE FREUDE BEREITEN – DURCH KLEINE GESTEN DER GOTTES- UND NÄCHSTENLIEBE!

Tagtäglich bieten wir den Pfarrangehörigen und den Pilgern außer der Eucharistiefeier auch die Anbetung des Allerheiligsten ("24-Stunden Gebet") sowie Aussprache- und Beichtgelegenheit an. Im Geiste des hl. Philipp Neri bemühen wir uns um die Evangelisierung besonders durch monatliche Pilger-Einkehrtage und Kurz-Exerzitien.

Wir führen Sie gerne durch unsere Wallfahrt!